Dr. Franz Gleißner

Praxisgrüner

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie

Koordinator des EndoProthetik Zentrums Altötting 

Hauptoperateur des Endoprothetik Zentrums

Zertifizierter Fußchirurg (GFFC)

Zusatzbezeichnung Manuelle Medizin

Schwerpunkte

Hand – Ellenbogen – Hüfte – Knie  – Fuß

Endoprothetik

Kinderorthopädie

Spezielle Rheumachirurgie

Operatives Spektrum

Arthroskopische Eingriffe am Kniegelenk

Minimalinvasiver Hüftgelenksersatz

Minimalinvasiver Kniegelenksersatz

Ellenbogen-, Hand- und Fußchirurgie

Werdegang

Nach Medizinstudium in Regensburg und München arbeitete Dr. Franz Gleißner vier Jahre am Klinikum Garmisch Partenkirchen unter der Leitung von Prof. Lechner wo er den Unfallchirurgischen Schwerpunkt seiner Ausbildung legte. In den folgenden fünf Jahren erfolgte die spezialisierte orthopädische Ausbildung bei Prof. Wessinghage an der Orthopädischen Klinik / Rheumazentrum Bad Abbach mit den Schwerpunkten Endoprothetik, Rheumachirurgie und Fußchirurgie.

1989 gründete Dr. Franz Gleißner die Orthopädische Gemeinschaftspraxis Neuötting, sowie die orthopädische Belegabteilung am Krankenhaus Altötting mit dem bereits ausgeschiedenen Gisbert Rodammer. 

Durch sein breites konservatives und operatives Spektrum als zertifizierter Fußchirurg und Spezialist im Bereich der Hüft- und Kniegelenks-Endoprothetik legte er den Grundstein für die hohe Qualität der renommierten Praxis.

Als Hauptoperateur des Endoprothesenzentrums Altötting steht Dr. Franz Gleißner heute nach 36 Jahren Orthopädie auf beispiellosem Niveau für „höchste Qualität und Erfahrung“ in nahezu allen konservativen und operativen Bereichen der Orthopädie.

„Ganz-Privat“

Dr. Franz Gleißner ist Ehemann, zweifacher Vater und Großvater. Geschätzt wird er von Patienten, Freunden und Familie für seine ruhige und tiefenentspannte Art. Neben seinem Lebenswerk der Praxis war und ist wenig Zeit für Privates. Als Leidenschaftlicher Segler und Skifahrer verbringt er die wenige Freizeit auf dem Chiemsee und in den Österreichischen Bergen.